Neueste Artikel

Barfuß, Barfußlaufen, Barfußwandern, Schweiz, Kopfstand, Yoga, Fotograf, Berge, Alp, Bergwandern, Kuh, Yogafotograf

Die Befreiung meiner Füße und die Entdeckung meiner Leidenschaft

Bis Ende 2016 dachte ich, indem ich auf „gutes“ Schuhwerk achte, tue ich genug für meine Füße. „Gutes“ setzte ich gleich mit „Designerschuhen“ (Frauen und Schuhe :-)), rahmengenähten Schuhen (mein Stolz „Ludwig Reiter“), diversen Birkenstocks und Havaianas.

Aufmerksamkeit bekamen meine Füße nie. Sie wurden weder eingecremt noch massiert noch machte ich Fußgymnastik. Bei der Fußpflege war ich nie und das Wort Podologe gab es in meinem Sprachgebrauch gar nicht.

Schlimmer noch. Meine Füße wurden… Weiterlesen

Fuß, Barfußschuhe, Barfuß, Barfußlaufen, Fotograf, Frankfurt, Vibram, Leguano, Fivefingers, Lizard Roll up, Luna Sandals, Merrell

Laß dir die kleine Zehe amputieren, dann schmerzt und drückt sie nicht mehr

Wie ihr im vorigen Artikel gelesen habt, hatte ich also seit November 2016 eine
Schwiele / stark schmerzende Dornwarze an der Außenseite der linken Kleinzehe und eine verkrümmte Kleinzehe (Schneiderballen).  Seit November 2016 schmerzte meine Kleinzehe durch den Dorn und die Schwiele in fast allen meinen Schuhen extrem stark. Ich konnte lediglich noch in den UGG-Boots laufen.

Nach Weihnachten 2016 Weiterlesen

Vintage Shopping in Rotterdam

Geheimtipps in 2017: Städtereisen zu ungewöhnlichen Orten

Sieben märchenhafte Städte abseits des Massentourismus!

Heute sind Insider-Tipps von mir über Rotterdam für die Reihe „Insider City Guides“ des Ottoversand  live gegangen.

Neben Rotterdam erwarten euch in dem Artikel spannende Tipps über Sibiu (Hermannstadt), Ljubljana, Bordeaux, Freiburg, Breslau und Reine (Lofoten). Fernweh garantiert!

http://www.ottoversand.at/magazin/insider-city-guides-teil-2/

Herzlichst, Eure Susanne

 

Brasilien, Rio de Janeiro, Favela, Fotograf photographer Frankfurt, travel photographer, Reisefotograf, Fotograf Frankfurt, Fotograf, Blogger Travelphotography, Reisereportagen, travel stories, stories, Eventfotograf, peoplefotograf, streetphotography, portraitshooting, shooting, fotoshooting

2017: Canon EOS 5D Mark IV, Barfußlaufen und Chimborazo / Ecuador

Ab März 2017 fotografiere ich alle Reisereportagen, Hochzeitsreportagen, alle Fotobeiträge zu meiner neuen Rubrik „Barfußlaufen, Barfußschuhe, Barfußparks, Barfußtrails etc.“ und natürlich alle neu gebuchten Portrait-Shootings (Kinder, Familien, Babybauch etc.) mit dem neuesten Canon-Model, der Canon EOS 5D Mark IV, einer Profikamera mit einer extrem hohen Bildqualität (30 Megapixel). Weiterlesen

Indien, India, Kalkutta, Kolkata, street photography,travel, reisereportage, fotografie, fotoausstellung, reportage, fotoreportage, Menschen, Leben, Straße, Verkehr, Rikscha Verkehrschaos, Laufrikscha, Stadt der Freude, Mensch zieht Rikscha,

Kalkutta Kolkata Indien – eine Fotoreportage

Diese großformatigen Fotografien – alle mit Passepartout (in Museumsqualität) versehen und gerahmt in Nielsen Alurahmen – können Sie für Ausstellungen oder die Gestaltung Ihrer Geschäftsräume mieten. Preis auf Anfrage. Die Fotos sind nicht frei verfügbar, sondern rechtlich geschützt (Urheberrechtschutz). Wollen Sie ein oder mehrere Fotos verwenden (z.B. für Webseiten, Broschüren, Zeitschriften, Bücher, Plakate, Messen etc.) ist es möglich bei mir die dafür nötigen Lizenzen zu erwerben. Für das Nutzungsrecht für eine Originaldatei berechne ich 250,- €. Der Preis ist mit meiner mich unterstützenden Werbeagentur abgesprochen. (Im Übrigen betrifft das alle auf dieser Website enthaltenen Fotografien).

..Kalkutta kolkata Howrah Bridge Sadhu

kolkata kalkutta straßenszene street photography

waschen kalkutta kolkata indien

schlafplatz familie straße armut kalkutta kolkata kind

 

rikscha kalkutta stadt der freude

laufrikscha menschenrikscha rikscha wallah kalkutta

rikscha kalkutta

frauen saree sari kalktta kolkata indien

leben verkehr menschen kalkutta indien

riksha wallah menschenrikscha iniden kalkutta kolkata

kalkutta verkehr fahrrad indien kokata

indien kalkutta kolkata familie straße kinder leben

kolkata kalkutta indien menschen straßenhunde

friseur rasur rasieren straße indien kalkutta

jugendlicher kalkutta indien kolkata

street rasieren friseur kolkata kalkutta

street straße menschen verkehr kolkata kalkutta

indien kolkata kalkutta nacht slum

schule iniden kalkutta kolkata kinder

blumenmarkt howrah kalkutta kolkata

blumenmarkt kalkutta kolkata iniden

indien arbeiter kalkutta kolkata

kalkutta kolkata arbeiter traeger fotograf

indien kolkata arbeiter famile fotograf kalkutta

kolkata indien FAmilie Fotograf

kalkutta näher fabrik nähen fotograf indien

kolkata kalkutta schneider naehen fotograf

kind heiliger indien kalkutta kolkata

kinder kalkutta kolkata indien straße

schlafplatz kalkutta kolkata

indien müllplatz schlafplatz sicher kalkutta kolkata straße

ganges baden fluß iniden indien kalkutta howrah

blumenmarkt howrah bridge indien kalkutta kolkata

howrah bridge kalkutta menschen

waschen maenner kalkutta brunnen wasser

St Moritz Engadin Schweiz Jet Set Winter Cafe Alpen Wintersonne Champagner

Winter in St. Moritz Schweiz – Silvester mit Wodka free flow im Palace Hotel

Ich bin kein Winterkind. Wenn schon Winter und Kälte, dann bitte mit Schnee und viel Sonnenschein. Wo findet man das am Ehesten? Also auf in die Berge, in die Alpen, in die Schweiz. Möglichst hoch! Auf nach St. Moritz! Bereits St. Moritz Dorf liegt 1822 Meter und das Winterskigebiet auf den „Hausbergen“ Corviglia und Piz Nair sogar 3057 Meter hoch. So weit hoch kam ich leider nicht, da ich gleich am zweiten Tag mit meinen Schlittschuhen auf den Hinterkopf stürzte.  So wurde der 2016-er Skiurlaub zum Spazierurlaub.

Ich spazierte durch die verschneite Landschaft, schaute beim Schlittschuhlaufen auf dem Schwarzeis zu (und traute mich leider nicht mehr auf die Eisfläche, da mein Kopf noch schmerzte) und erfreute mich an der hübsch dekorierten kleinen „City“ von St. Moritz Dorf. 

Silvester 2016/2017 gab Gianna Nannini ein Konzert im privaten Rahmen des Badrutt`s Palace Hotels. Ich las dazu „Die italienische Powerfrau Gianna Nannini mischt das noble Badrutt’s Palace auf – als 16-Jährige war sie hier in der Disco. Rock hält sie jung. Gianna ist 62 fühlt sich aber wie 32.“

Leider war ich nicht dabei bei der Silvesterparty im St. Moritzer Badrutt’s Palace Luxushotel mit Galadinner, der junggebliebenen Gianna und „Wodka free flow“. Oder Champagner free flow für die Damen. Für mich gab es keinen free flow und auch keine Gianna.

Genossen habe ich es trotzdem an Silvester durch die St. Moritzer wunderschön dekorierte Via Serlas mit den stylischen Luxusurlaubern zu spazieren, an einer Bar aus echtem Eis – einer Eisbar – mit Champagner anzustoßen, in einem gemütlichen Café die berühmte Engadinier Nusstorte – die tuorta da nusch engiadinaisa – zu verputzen, und die kleine mondäne Atmosphäre zu erleben  – gepaart mit der eisigen klaren Winterluft und Sonnenschein. Das ist schon was fürs verwöhnte Auge und für die Kamera

St. Moritz hat wohl jeder schon einmal gehört, wenn er es nicht sogar schon „live“ genossen hat. Es ist einer der bekanntesten Ferienorte der Welt, schick, elegant und kosmopolitisch. Das Klientel von St. Moritz liebt alles, was St. Moritz ausmacht: das facettenreiche Sport- und Freizeitangebot, die Events von Weltformat und die exklusive Gastronomie. Das trockene, prickelnde „Champagnerklima“ in der Oberengadiner Seenlandschaft ist legendär und die berühmte St. Moritzer Sonne scheint durchschnittlich an 322 (!) Tagen im Jahr.

Winter in St. Moritz: Eine Klasse für sich

Der St. Moritzersee ist im Oberengadin der nordöstlichste und kleinste der vier Seen der Engadiner Seenplatte.

Impressionen aus der Via Serlas – dem Rodeo-Drive von St. Moritz

Die Fußgängerzone und besonders die Via Serlas locken mit eleganten Designerläden. Die Schaufenster sind herrlich dekoriert. Die Blicke der Empfangs- und Wachpersonen luken aus den Glaseingangstüren der Uhren- und Schmuckläden den vorbeischlendernden Spaziergängern hinterher.